Herzlich Willkommen! In der Rubrik Die ersten Schritte erklären wir Ihnen ausführlich, wie man Aktien kauft. Aber auch erfahrene Anleger finden auf unserer Seite viele spannende Artikel rund um die Börse. Wir wünschen viel Erfolg!

Die Anlage Branchen der Zukunft

Wenn Sie schon länger am Markt aktiv sind und schon verschiedene Anlagestrategien ausprobiert haben, werden Sie sich sicher schon einmal überlegt haben, welche Geschäftsfelder in der Zukunft groß auftrumpfen könnten und ordentliche Rendite abwerfen könnten. Wenn man die richtigen Nischen findet, wird man wohl eine eindeutige überrendite erwirtschaften können. In diesem Beitrag wagen wir einen Ausblick, was eventuell in der Zukunft gefragt werden könnte und hoffen, dass Sie davon profitieren. Der Anlagehorizont ist mittelfristig bis sehr langfristig.

Demographischer Wandel

Dass die Menschen immer älter werden, wird sicherlich jeder schon einmal mitbekommen haben, aber haben Sie sich schon mal überlegt, welche Auswirkungen das in Bezug auf Investments hat? Hier einige Ideen:

  • Der Gesundheitssektor muss sich auf eine steigende Anzahl von Menschen einstellen, die sich nicht mehr selbst versorgen können. Auch die Anzahl der konsumierten Medikamente wird längerfristig in die Höhe getrieben, was natürlich der Pharmaindustrie zu Gute kommt
  • Da die Sterberate seit 1972 höher liegt, als die Geburtenrate, schrumpft die Bevölkerung insgesamt in der Zukunft. Das hat Auswirkungen auf die Immobilienpreise, die (sehr langfristig) durch erhöhten Leerstand der Wohnungen fallen dürften. Aber Achtung: Das gilt nicht überall. Durch das Verlassen der ländlichen Gegenden um in der Stadt zu leben, könnten die Wohnungspreise in den Ballungszentren in der Zukunft steigen.
  • Infrastrukturen in Städten müssen altersgerechter angepasst werden. Lohnt es sich Unternehmen unter die Lupe zu nehmen, die sich solchen Dingen widmen?
  • Firmen, die Arbeitsplätze anbieten, die problemlos von älteren Menschen ausgeführt werden könne, sind klar im Vorteil (außer die Arbeitsplätze fallen auf Grund Automatisierung ganz weg – siehe Robotik)

Zukunft Altersversorgung

Entspannendes Leben im Alter führen – Welche Unternehmen können etwas beisteuern?
Quelle: Fotolia.com  @ Robert Kneschke

3D – Drucker

Das ist kein allzu weiter Ausblick in die Zukunft, da sie diese heute schon kaufen können. Allerdings so richtig angekommen sind diese noch nicht in der Bevölkerung oder brauchen wir einfach keine? Es lohnt sich hier mal etwas am Ball zu bleiben und die Entwicklung genauer zu beobachten.

Robotik

Ein Beispiel hier ist die KUKA AG (WKN: 620440). Automatisierte Industrieprozesse dürften eine immer wichtigere Rolle in der Zukunft spielen. Von führenden Managern hört man schon ab und zu, dass die Unternehmen der Zukunft ganz ohne Mitarbeiter auskommen werden. Ob es soweit kommt, bleibt abzuwarten, aber an einer Automatisierung der Abläufe innerhalb eines Unternehmens durch Robotik kommt wahrscheinlich keiner vorbei. Auch der vermehrte Einsatz von Drohnen scheint sehr realistisch: Wer profitiert davon? Eventuell Logistikdienstleister wie DHL? Oder Amazon, indem es Pakete per Drohne versendet? Bleibt sicherlich ein spanenndes Feld.

Das Auto der Zukunft: Selbstfahrend und elektrisch?

Hierzu wurde schon viel geschrieben. Wie das Auto in der Zukunft im Endeffekt aussieht bleibt abzuwarten. Dass aber folgende Aspekte immer wichtiger werden und die Technologien dazu bereitgestellt werden müssen ist sicher:

  • Kommunikation zwischen den Fahrzeugen
  • Vision Unfallfreies Fahren: Intelligente Fahrsysteme, selbst Google bastelt gerade an einem Fahrzeug, das ohne Lenkrad auskommt.

Zu guter Letzt: Wasser

 

Rendite mit Wasseraktien

Ein wertvolles Gut und auch ein Grundrecht?
Quelle: Fotolia.com  © maxsaf

Wasser? Ja, Sie haben richtig gehört. Wasser könnte in Zukunft immer knapper werden. Wasseraufbereitung ist recht teuer (Meerwasser – Entsalzungsanlagen) und selbst das Reinigen des Grundwasser ist durch die immer größere Verschmutzung aufwendiger geworden. Hier stellen sich noch grundsätzliche Fragen (Darf Wasser überhaupt privatisiert werden?), was auch gleich noch ethische Fragen mit sich bringt (Ist Zugang zu Wasser ein Grundrecht?). Das muss jeder für sich entscheiden. Gut möglich, dass Unternehmen, die sich mit Wasseraufbereitung und Wassergewinnung beschäftigen in Zukunft gut darstehen werden.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 83 = 88

Gefällt Dir die Seite?

… dann hinterlasse doch ein Kommentar oder ein Facebook like! Oder noch besser: Deaktiviere Deinen Adblocker.
Vielen Dank :)